Digitale Strategie

Themenreihe: Digitale Transformation

An dieser Stelle möchte ich Ihnen nach unserer Weihnachtspause ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünschen. Vor Weihnachten haben wir mit dieser Themenreihe begonnen und uns über die Definition der Digitalen Business Transformation und der notwendigen digitalen Kompetenz unterhalten. In dieser Woche geht es um einen weiteren wichtigen Baustein: der digitalen Strategie.

Jeder IT-Leiter kennt die Diskussionen mit seiner Geschäftsführung, wenn es darum geht, die IT-Bedürfnisse an die Bedürfnisse des Geschäftsmodells auszurichten. Nicht selten scheitert das Business Alignment in der IT-Abteilung daran, das zu wenig Wissen in der IT über das Geschäftmodell und seiner Strategie vorhanden ist. Somit ist es in der IT nicht möglich, eine sinnvolle IT-Strategie zu entwickeln. Die IT-Abteilung mutiert zu einem reaktiven Gebilde. Anwender werden unzufrieden, die IT unflexibel und langsam.

Viele Unternehmen haben heute Ihre IT outgesourct oder in die Cloud migriert. Das bedeutet zwar nicht zwangsläufig, dass es keine IT-Mannschaft mehr im Unternehmen gibt, aber die Anzahl der notwendigen Personen ist stark geschrumpft weil auch tatsächlich nicht mehr im Unternehmen benötigt. Teilweise erleben wir es – besonders im kleineren Mittelstand – das es gar kein IT-Personal mehr im Unternehmen gibt. Die Folge ist, dass das Unternehmen gar keine IT-Strategie entwickeln kann.

Die digitale Strategie ist nichts anderes als die IT-Strategie, die benötigt wird, um die für das Unternehmen notwendigen IT-Services auf die Geschäftsprozesse des Business-Modells auszurichten. Das sind Aufgaben, die kein IT-Dienstleister erbringen kann und für die es auch kein gültiges Allgemein-Rezept gibt. Ziel der digitalen Strategie ist allerdings: Festlegung, welche Geschäftsprozesse auf welche Art digital umgesetzt und automatisiert werden. Das betrifft das gesamte Unternehmen, angefangen von der Produktion über HR bis hin zum Sales und Marketing.

Jeder einzelne Mitarbeiter muss in dieses Thema involviert werden. Damit das auch funktioniert, ist die Entwicklung der digitalen Strategie Chefsache. Hier entsteht die Vision, angelehnt an das bestehende Geschäftsmodell und erweitert um digitale Bausteine. Diese Vision mündet in die Digitalstrategie. Ab hier werden Umsetzungsziele definiert, die es zu erreichen gilt.

Ein IT-Dienstleister kann bei der technologischen Umsetzung helfen. Auch wenn IT flexibel, schnell und oftmals auf den ersten Blick virtuell daher kommt, bei der technologischen Umsetzung ist es wichtig an die Zukunft zu denken. Es bringt nichts, wenn ein Schritt auf dem Weg der Digital Business Transformation erfolgreich umgesetzt wurde und der folgende Schritt das neu geschaffene Gebilde und damit auch das gesamte Vorhaben ins Verderben wirft. Wichtig ist eine klare Kommunikation der digitalen Strategie. Auch der IT-Dienstleister muss wissen, was von ihm in den nächsten Monaten und Jahren gefordert ist.

Auch wenn wir hier auf eines der folgenden Themen vorgreifen: Technologisch darf es im Unternehmen keine Insellösungen mehr geben. Diese verhindern bzw. erschweren die Umsetzung der digitalen Strategie enorm. Besonders bei der Nutzung von öffentlichen Cloud-Diensten, die fast alle als Insellösungen daher kommen, muss überlegt werden, wie diese in die Gesamt-Strategie involviert werden können. Mal ganz davon abgesehen, wie sinnvoll und sicher im Unternehmenseinsatz öffentliche Clouds sein mögen, diverse Lösungen, damit Cloud-Insellösungen zusammen arbeiten, sind am Markt existent.

Aber greifen wir nicht schon zum nächsten Schritt. Hier geht es um die Entwicklung der digitalen Strategie. Sicher ist es eine schwierige Aufgabe. Suchen Sie sich ruhig unabhängige Hilfe bei der Entwicklung der digitalen Strategie. Überlegen Sie sich, wo Sie heute stehen. Wo wollen Sie in zwei Jahren sein? Wo in drei, fünf oder zehn Jahren? Es ist schwer – besondern wenn es um Informatik geht – so weit in die Zukunft zu blicken. Grundlage ist Ihr Geschäftsmodell und Ihre Geschäftsstrategie. Auf dieser Basis wird Ihre digitale Strategie entwickelt.

Analysieren Sie Ihre Geschäftsprozesse und überlegen Sie, welche Sie wie digitalisieren und – noch wichtiger – automatisieren können. Überlegen Sie welche Synergien sich ergeben. Vielleicht purzelt noch ein neues Produkt dabei heraus, welches sich digital vermarkten lässt. Seien Sie auf dem Weg der Digital Business Transformation offen für Neues. Beispiele für erfolgreiche Digital Business Transformationen gibt es. Schauen Sie sich die deutsche Post an: ohne das Geschäftsmodell verändern zu müssen bietet die Deutsche Post ein E-Post-Angebot an, welches sich nahtlos in das Kerngehschäft integriert.

In den nächsten Wochen möchten wir Ihnen ein paar Beispiele aufzeigen, wie eine digitale Strategie in unterschiedlichen Unternehmen aussehen könnte. Dazu verlassen wir unsere gewohnte Umgebung der IT und bewegen uns zu ganz unterschiedlichen Unternehmen und philosophieren über mögliche Ansätze einer digitalen Strategie.

Sie brauchen Hilfe bei der Entwicklung Ihrer digitalen Strategie?

Die Entwicklung einer digitalen Strategie ist nicht ganz einfach, denn sie erfordert das Wissen über das Geschäftsmodell und den IT-technischen Möglichkeiten. Wenn Sie Hilfe bei der Entwicklung Ihrer IT-Strategie benötigen, so können wir den zweiten Part übernehmen, denn wir kennen die IT-technischen Möglichkeiten und wissen, wie man es umsetzt. Zusammen mit Ihrem Wissen über Ihr Geschäftsmodell entwickeln wir eine individuelle IT-Strategie für Ihr Unternehmen. Machen Sie einfach einen unverbindlichen Termin und sprechen Sie mit uns!