Heute möchte ich Sie ermutigen, sich gerade in schwierigen Zeiten, wie wir diese auf den kanarischen Inseln gerade erleben, Selbstständig zu machen. Sicherlich werden Sie sich nun fragen ob ich verrückt geworden bin. Nein. Ich war schon immer verrückt. :)

Aber unsere Welt verändert sich seit Jahren. Was in den USA schon seit Jahren allgegenwärtig ist, werden wir in Europa auch erwarten können. Die Informationstechnologie ist eine der wichtigsten Treiber der Welt von heute. Oh – als Informatiker lebe ich heute schon so.

Ich glaube, wir auf den kanarischen Inseln haben eine reelle Chance, uns ein zweites wirtschaftliches Standbein, neben dem Tourismus – der ja fast vollständig zum Erliegen gekommen ist – aufzubauen. Wir haben hier eine sehr gute Netzwerk-Infrastruktur. Ob Lichtwellenleiter oder der mobiles Internet. Das ist auf unseren Inseln besser als beispielsweise in Deutschland. Und als Deutscher – glauben Sie mir – ich rede hier aus Erfahrung. Ich bin sehr froh, seit Jahren hier auf Ihrer schönen Insel leben und arbeiten zu dürfen.

Meine Firma entwickelt IT-technische Lösungen für Unternehmen. Angefangen bei einem ERP-System, welches wir auf eigenen Systemen für nationale und internationale Kunden betreiben, wollen wir die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen voran bringen. Dazu entwickeln wir Software, aber auch Maschinen, die wir im IoT-Umfeld zur Steuerung von Geschäftsprozessen benötigen. Und das alles hier auf Teneriffa.

Ich selbst bin studierter Informatiker und lebe bereits seit drei Jahrzehnten den digitalen Wandel. Ich habe weltweit gearbeitet und Erfahrungen in vielen Bereichen der IT gesammelt. Meine Firma habe ich so aufgebaut, dass wir dezentral durch zentrale IT-Lösungen arbeiten können. Ich glaube in Zukunft braucht es keine Mega-Unternehmen, um weltweit aktiv zu sein. Es reichen einfache IT-technische Lösungen um die Welt erobern zu können. Als Vision habe ich ein zweites Silicon Valley hier auf den Kanaren.